News
1. Erkundungstour

sorgenfrei

urlauben!

Sehen Sie die 1. Fotos und Videos von unserer Erkundungstour

Wow, war das heute spannend:

Nach einer detaillierten Besprechung mit Eismeister Norbert Jank ging es für mich (Michael) und meinen Freund Hansi Hoffmann auf das Spiegeleis am Ostufer des Weissensees bei uns in Kärnten.

Für Eisläufer ist dies etwas ganz Besonderes - die 1. Spuren auf dem Spiegeleis zu ziehen, jedoch birgt dies auch viele Risiken:

Da dieser Teil noch nicht vom Eismeister-Team freigegeben ist, war besondere Sorgfalt gefragt, denn der Weissensee friert unterschiedlich zu. Das heißt auf einem Teilstück kann das Eis schon dick sein, während es wo anders sehr dünn ist.

Die Einheimischen beobachten das "ramen des Sees" (zufrieren des Sees) ganz genau und wissen, wo er zuerst zufriert und wo zuletzt, aber selbst bei diesen Beobachtungen gibt es noch immer ein Risiko, das man selbst tragen muss.

Gerade im Ostteil ist dies sehr schwierig, da dieser Bereich naturbelassen ist - sprich es ist keiner da, wenn man einbricht.

Unsere Beobachtungen von heute haben wir mit dem Eismeister-Team geteilt und diese werden helfen - sofern es keine Niederschläge gibt - den Ostteil des Weissensees für die Gäste befahrbar zu machen.

Buchen